35. Fachdidaktiktagung 2019 in Braunschweig

Bericht der 35. Fachdidaktik-Tagung des AK-BTA im VBIO

Vom 26. bis 27. November 2019 fand in Braunschweig unsere 35. Fachdidaktik-Tagung mit 40 TeilnehmerInnen von verschiedenen BTA-Ausbildungsschulen aus ganz Deutschland statt. Eingeladen hatte dieses Mal die Dr. von Morgenstern Schule. Ein besonderer Dank gilt hier dem Organisationsteam unter der Leitung von Frau Dr. Tanja Kleinke, die die Veranstaltung mit viel Engagement organisiert hatte. Leider konnte Frau Dr. Kleinke nicht selbst an der Tagung teilnehmen. Thema war die Infektionsbiologie in Forschung und Lehre. Hier zeigte sich die geballte Fachkompetenz am Standort Braunschweig mit dem ortsansässigem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI), das bei einer Ortsbesichtigung Einblicke in einen derzeit kontrovers diskutierten Bereich der Tierhaltung in Wissenschaft und an Schulen bot. Außerdem erfuhren die Teilnehmer so einiges über die verschiedenen Zelllinien in der Zellbiologie, die zur Forschung von Infektionswegen und Bekämpfung von Erkrankungen gehalten wurden. Neben diesen Aspekten der Forschung hatte Braunschweig auch Experten eingeladen, die Ergänzungen für den Fachunterricht in der biologisch-technischen Ausbildung boten. Neben einem lehrreichen Überblick zur Technik von Pipetten verschiedener Hersteller sowie einigen Tipps zur Selbsthilfe lernten die Teilnehmer auch etwas über digitale Hilfen im Unterricht bei Mikroskopiestudien.

Aber auch andere wichtige Themen kamen zur Sprache. Dank der Teilnahme von Herrn Dr. Carsten Roller vom VBIO wurden die Teilnehmer über gesetzliche Änderungen in der Laboradministration aufgeklärt. Insbesondere hier wird die staatliche Neuregulierung der Zertifizierung für Laborprojektleiter/innen der Biologischen Sicherheit viele Schulen vor ein zeitliches und finanzielles Problem stellen. 

 

In der Mitgliederversammlung am 26. November 2019 wurde diese Problematik aufgegriffen und diskutiert. Ein weiteres Thema war die Neue Agenda für Ausbildungsschulen im Gesundheitswesen und der Positionierung der BTA-Ausbildung zu diesen Entwicklungen. Beschlüsse wurden hierzu jedoch keine gefasst, da erst weitere Informationen eingeholt werden sollten. Der Bericht zum Stand der Verhandlungen mit Fachhochschulen zu einem doppelten Ausbildungsweg (BTA-Ausbildung und Fachhochschule in einem) löste ebenfalls eine angeregte Diskussion aus und zeigte die Stärke unserer Ausbildungsschulen in ihrer Diversität in Deutschland. Während bei einigen Schulen die Öffnung zu Hochschulzugängen begrüßt wurde, sahen andere die primäre Aufgabe der BTA-Ausbildungen als Alternative zu einem Studium. Es wurde vereinbart die Berufsqualifikation standortspezifisch einzusetzen. Am 27. September endete die Tagung mit der erstmaligen Verleihung des Qualitätssiegels 4.0 für besonders gute Ausbildung. Sechs Schulen wurden ausgezeichnet. Zuletzt wurde noch der nächste Veranstaltungsort der 36. Fachdidaktik-Tagung in Köln an der Rheinischen Akademie Köln gGmbH (RAK) für 2020 bestimmt.

 

Dr. Stephan Gantner, Vorstandsvorsitzender AK-BTA

 

 

Aktuelle Seite: Home Fachdidaktiktagungen 35. Fachdidaktiktagung 2019 in Braunschweig